unternehmenssteuerung

Dunkler Kompass mit Lichtspiel - Erfolgskurs

unternehmenssteuerung

Die Steuerung eines Unternehmens ist die wesentliche betriebswirtschaftliche Aufgabe den Erfolg und die Existenz eines Unternehmens nachhaltig zu sichern und zu steigern.

Der oftmals mit dem Begriff Controlling gleichgesetzte Ansatz wird gerade in kleineren und mittleren Unternehmen falsch interpretiert beziehungsweise vernachlässigt.

Auch die weit verbreitete Analyse der Betriebswirtschaftlichen Auswertung (BWA) setzt mit dem reinen Finanzblickwinkel zu kurz an und kann beim Aufsatz auf reinen laufenden Buchhaltungsdaten unter Umständen als Entscheidungsgrundlage existenzbedrohend sein. Nicht selten fehlen in den monatlichen Auswertungsergebnissen wesentliche Positionen, die nur jährlich berücksichtigt werden (zB. Abschreibungen, Bestandsveränderungen).

Dementgegen sollten Entscheidungsgrundlagen zur Unternehmenssteuer immer zukunftsgerichtet sein und die Entwicklung der Gesellschaft gegen den zuvor festgelegten Plan enthalten.

Aber auch nicht finanzielle Kennzahlen sollten bei der Betrachtung der Unternehmensentwicklung herangezogen werden, da diese meist direkten Einfluss auf die spätere finanzielle Entwicklung der Gesellschaft haben.

Dabei ist die Umsetzung eines effizienten und erfolgreichen Werkzeugkastens für die Unternehmenssteuerung kein einmaliges „Projekt“, sondern fortlaufende Aufgabe der Geschäftsleitung eines Unternehmens.

Die GSD unterstützt Sie dabei auch in Ihrem Unternehmen ein effizientes Set an Steuerungswerkzeugen zu definieren und zu implementieren. Dabei sehen wir diese Aufgabe als kontinuierlichen Verbesserungsprozess, der das Unternehmen im Einstieg nicht überfordert und dennoch schnell zu ersten Ergebnisse führt.

Effektive Maßnahmen zur Unternehmenssteuerung lassen den Unternehmer die zukünftige Entwicklung des Unternehmens hinsichtlich Rentabilität und Liquidität abschätzen.

Maßnahmen zur Unternehmenssteuerung

Um ausgehend von der bisherigen Entwicklung Ihres Unternehmens einen zukunftsgerichteten Blick zu Entwickeln und das Unternehmen zu steuern, eignen sich folgende Maßnahmen:

  1. IST-Analyse – Analyse der bisherigen Entwicklung und der Treiber
  2. Planung von Rentabilität und Liquidität – Planung der Zukünftigen Entwicklung auf Basis konkreter Maßnahmen und Ableitung der Liquiditätsströme
  3. Liquiditätsvorschau – regelmäßige und strukturierte Planung und Kontrolle der Ein- und Auszahlungen zur Sicherung der Zahlungsfähigkeit
  4. Profit-Center-Rechnung – verlustbringende Aktivitäten erkennen und Sortimentsentscheidungen treffen
  5. Plan-Ist-Analyse – Feststellung der Zielerreichung und Planunggüte

Werkzeuge zur digitalisierten Unternehmenssteuerung

Wie können wir Ihnen weiterhelfen?

Kontaktieren Sie uns telefonisch oder über unser Kontaktformular.

Die GSD versteht sich als langfristiger Partner der nachhaltige Steuerungskonzepte mit seinen Kunden entwirft, in Systemwelten umsetzt und im täglichen Geschäft lebt.

Carsten Dreseler
Geschäftsführer, GSD

Sie suchen einen kompetenten Partner zur Steuerung Ihres Unternehmens?